Sabine Mayer

Jahrgang 1970
Verheiratet, Mutter zweier Jugendlicher

Das Interesse am Menschen führte mich zur Sozialpädagogik, der Wunsch, die Zusammenhänge zwischen Geist und Körper zu verstehen, zur Psychosomatik und das Bedürfnis, den Menschen in seiner Ganzheit zu erfahren, zur Kinesiologie.

Durch sie haben sich für mich viele verschlossen geglaubte Türen wieder geöffnet, Unmögliches wurde machbar und Licht drang an dunkle Stellen, sodass Zusammenhänge sichtbar wurden und eine wohltuende Ordnung entstand.
Vieles von unserem heutigen Leid basiert auf vergangenen unbewussten Prägungen. Eine Brücke zum Unterbewussten zu bauen, verborgene Muster aufzudecken, zu lösen und ins aktuelle Menschsein zu integrieren – das ist meine Motivation. Bewegung geschieht, und befreit können wir unser Leben wieder selbstbestimmt gestalten.

Herzlich
Sabine Mayer